Alma Duran Merk

Alma Durán-Merk

 
Email: almaduran@t-online.de  
   
 
     
  Curriculum Vitae  
  Alma Durán-Merk studierte Sozialkommunikationswissenschaften in Mexiko. Danach arbeitete sie einige Jahre als Fernsehproduzentin und Texterin in Monterrey (Mexiko), bevor sie Fernsehsendungen, Dokumentationen und Werbung in den USA produzierte. Von 2002 bis 2007 studierte sie Europäische Ethnologie/Volkskunde, Romanistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Augsburg; sie schloss ihr Studium mit einer Magisterarbeit zum Thema "Identifying Villa Carlota: German Settlements in Yucatán, México, During the Second Empire (1864-1867)" ab. Seit 2008 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Augsburg tätig. Zu ihren Publikationen zählen unter anderen „Villa Carlota: Historia de las colonias alemanas en Yucatán”; „Nur deutsche Elite für Yukatan? Neue Ergebnisse zur Migrationsforschung während des Zweiten mexikanischen Kaiserreiches". Gegenwärtig arbeitet sie an ihrem Dissertationsprojekt über die Akkulturation der deutschen Einwanderer in Yucatán, Mexiko von 1865 bis 1965.
 

 
     
  PUBLIKATIONEN  
 
2012

Identifying Villa Carlota. German Settlement in Yucatán, México, during the Second Empire (1864-1867) 3rd edition, electronic version. OPUS-augsburg. (link)

 
2011

& Stephan Merk: I declare this to be my Last Will: Teobert Maler’s testament and its execution, in Indiana (IAIPK) No. 28, Berlin, pp. 399-357.

 
2010

La Experiencia Migratoria en ‚Los Detectives Salvajes’ de Roberto Bolaño, In Proyecto Patrimonia. Archivo Bolaño. Santiago de Chile. (link)

 
2009

Villa Carlotta: Historia de las Colonias Alemanas en Yucatán. CONACULTA / Instituto de Cultura de Yucatán.

 
2007

Die demographische Herausforderung. Altsein in Deutschland im Jahr 2030. In Augsburger Volkskundliche Nachrichten, Jg. 13, H. 25, Nr. 1. pp. 21-41.

 
2005

An die Grenzen gegangen. Leonardo Padura über Kuba und Schriftstellerei. In Augsburger Allgemeine, 5. Juli 2005.

 
2004

Intercultural Life at the Frontier: A Conversation with the British Poet David Whyte. In emag, 2nd year, no. 1, pp. 4-5.